Gestaltungsräume erkennen - agil handeln

Digitalisierung als Treiber von Innovationen wird immer öfter missverstanden. Technikevolution bestimmt heute das Geschehen. Was technisch realisierbar ist, erscheint auch schnell sinnvoll. Oder es wird erst einmal experimentiert, um nichts zu verpassen. Man könnte auch sagen: Lösung sucht Problem. Der Irrtum dabei: Es gibt keine digitale Strategie per se, sondern nur eine Unternehmensstrategie in einer veränderten digitalen Umwelt.

Welche Rolle spielt dabei der Mensch? Dieser ist letztlich verantwortlich für die Gestaltung digitaler Unternehmensprozesse und die Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle. Doch nutzt er den Gestaltungsraum? Und was ist mit der Organisation, in der er arbeitet? Navigiert sie agil durch digitale Umwelten oder reagiert sie nur auf äußere Impulse?

Unsere Orientierung für den Mittelstand bietet einen integrativen Beratungsansatz für KMU. Jenseits der technischen Fokussierung wird das Blickfeld auf das Gesamtsystem Mensch-Organisation-Technik erweitert. Dieses dient dazu, die globalen Megatrends und ihre Auswirkungen auf das eigene Unternehmen besser zu verstehen. Gestaltungsräume werden erkennbar, aus Reaktivität wird Agilität!